Aktuell

Kinderparlamentssitzung am 09. Februar

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 22. Februar 2017

Am 09. Februar haben sich nach dem Mittagessen von 13.30 bis 14.30 einige Kinder aus allen drei Gruppen des Kindergartens mit Nataliya und Irina zu einer Kinderparlamentssitzung im Blauen Raum getroffen. Mit den Kindern wurde über den Ablauf der Butterwoche (vom 20.02. bis 24.02.) gesprochen, es gab Verbesserungsvorschläge, die abgestimmt und anschließend aufgenommen wurden. Es laufen die Vorbereitungen zu dem Fest, auf das sich alle freuen …

Das Thema Brandschutz in den Gruppen des Kindergartens

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 04. Februar 2017

In der Gruppe der Lustigen Piraten haben die Fachkräfte mit den Kindern über das richtige Verhalten im Brandfall gesprochen: Sie haben die wichtigen Schritte für den Ernstfall erläutert und die Kinder haben dabei ihre Adresse und Telefonnummer zu sagen gelernt.

In der Gruppe Traumzauberland wurden den Kindern Feuerwehrgeschichten vorgelesen und Feuerwehrspiele gespielt, es wurden ihnen die Notausgänge gezeigt und sie haben ihre Adresse vor der Gruppe zu sagen gelernt.

Die Gruppe der Goldenen Fischlein beschäftigt sich im Moment noch mit dem Überwintern der Tiere in unserer Region und wird das Thema „Brandschutz“ demnächst aufgreifen.

Alle Gruppen des Kindergartens haben am 27. Januar im Eingangsbereich das Thema Brandschutz spielerisch umgesetzt, dabei wurden zwei Mannschaften gebildet (das Element Wasser und das Element Feuer), die gegeneinander angetreten sind und es hat allen gefallen.

Rückblick auf die Adventsnachmittage in den Gruppen des Kindergartens und der Krippe

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 22. Januar 2017

In der Gruppe „Goldenes Fischlein“ haben sich alle Kinder (mit ihren Eltern) am 22. Dezember am Vormittag zum Feiern getroffen. Es wurden gemeinsam Fingerspiele durchgeführt, Weihnachtslieder auf Russisch und Deutsch gesungen und die Kinder haben einen „Schneeflöckchentanz“ aufgeführt – dazu gab es leckere Weihnachtsplätzchen …

In der Gruppe der „Lustigen Piraten“ hat der Adventsnachmittag am 16. Dezember – ebenfalls mit den Eltern – stattgefunden. Da ein Vater seine Gitarre mitgebracht hatte, saßen alle in gemütlicher Runde am Kamin und haben russische und deutsche Lieder gesungen. Im Dezember kamen an den Vormittagen auch Großeltern zum Vorlesen von Geschichten (auf Bulgarisch, Russisch und Deutsch), dies hat allen Kindern sehr viel Freude bereitet.

In der Gruppe „Traumzauberland“ fand der Adventsnachmittag am 20. Dezember ohne Eltern statt. Es wurde gemeinsam gespielt, viel gesungen und den Kindern wurden die Hintergründe des Weihnachtsfestes erklärt. Dazu wurden Kekse gegessen, die die Kinder von Zuhause mitgebracht hatten.

In den drei Gruppen der Krippe wurden die Adventsnachmittage am 14. Dezember ab 15.30 mit den Eltern und den Geschwisterkindern gefeiert. Die Eltern haben selbstgebackene Weihnachtsplätzchen mitgebracht, es wurde gesungen und musiziert und für die Eltern gab es die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen…

Lilo mag es leise

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 12. Januar 2017

Vom Lilo-Lausch-Hörclub der deutsch-russischen Kindertageseinrichtung Skaska
von Susanne Herdaerken

Merken

Merken

Merken

Der bilinguale deutsch-russische Kindergarten in Frankfurt Sachsenhausen bietet Platz für 30 Krippenkinder ab 1 Jahr sowie für 60 Kindergartenkinder in jeweils drei halb-offenen, altersgemischten Gruppen. Die Zielgruppe des Kindergartens Skaska sind nicht nur Kinder aus bilingualen und rein russischsprachigen Familien, sondern auch alle anderen Frankfurter Familien, die Interesse an der russischen Kultur haben.

Die Kindertagesstätte Skaska ist als Ganztagseinrichtung konzipiert und öffnet täglich von 7:30 bis 17:00 Uhr.

Nach der Immersionsmethode werden die Kinder hier zweisprachig von russischen und deutschen Muttersprachlern betreut. Das Konzept von Skaskas setzt auf einen strukturierten Tagesablauf mit einem regelmäßigen Wechsel zwischen aktiven Phasen und Ruhezeiten sowie Freispiel und angeleiteten Aktivitäten der Kinder. Besondere Schwerpunkte sind die gezielte Sprachförderung (deutsch und russisch), Bewegungsförderung, musische Bildung und Vorschularbeit.

Ziel ist es, die ganzheitliche Entwicklung der Kinder zu einer gefestigten und zugleich sozial kompetenten Persönlichkeit zu unterstützen, und ihre Integration in die Gesellschaft zu fördern.