Aktuell

Abschlussfest der Planetengrupp

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 02. August 2016

Am 15.07. hat die sehr herzliche und nachdenklich stimmende Verabschiedung unserer Kinder aus der Planetengruppe stattgefunden. Unsere Vorschulkinder haben Lieder auf Deutsch und auf Russisch gesungen und alle Kollegen haben ein von den Kindern selbst gebasteltes Armband geschenkt bekommen. Die Kinder sind anschließend alle zusammen noch ein letztes Mal durch die Einrichtung gegangen und haben sich von allen Räumen des Kindergartens verabschiedet. Der Abschluss des Festes wurde durch einen Walzer eingeleitet, bevor es dann ein von den Eltern ausgerichtetes leckeres Büffet gab.

Das Abschlussfest wurde lange von Tamara und Jeanna vorbereitet und Ludmila hat einen Brief vorlesen lassen, in dem sie sehr treffend von einem Jungen berichtet, der die Arbeit einer pädagogischen Fachkraft mit der Arbeit einer Gärtnerin vergleicht, die ebenfalls mit viel Zuwendung junge Pflanzen beim Wachsen begleitet…

Übernachtung im Kindergarten

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 08. Juli 2016

Am 24.06. haben unsere Vorschulkinder aus der Planetengruppe mit Tamara und Jeanna im Kindergarten übernachtet. Vor dem Einschlafen haben alle an einer Schatzsuche teilgenommen, die sie in die Küche zu leckerem Eis geführt hat. Zum Abendessen wurden Brote im Ofen überbacken und gegen 22 Uhr haben sich dann alle zum Schlafen gelegt. Am nächsten Morgen um 8 Uhr kamen dann die Eltern zum gemeinsamen Frühstück und die Freude des Wiedersehens war groß …

Ausflug der Planetengruppe zum Lohrberg

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 29. Juni 2016

Am 22. Juni haben die Kinder der Planetengruppe mit Tamara und Irina gemeinsam bei sommerlich heißem Wetter einen Ausflug zur Streuobstwiese am Lohrberg unternommen.

Konzepttag am 18. Juni

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 29. Juni 2016

Am 18. Juni hat unser letzter Fortbildungstermin mit Frau Heinz vom Elisabethenstift Darmstadt zum Thema Partizipation stattgefunden. Es drehte sich noch einmal alles darum, uns Strukturen der Partizipation bewusst zu machen, die uns dabei behilflich sind, Beteiligung von Kindern zu sichern. Wir haben uns auch mit Beschwerdeverfahren auseinandergesetzt, da Kinder ein Recht auf Partizipation und Beschwerden haben. Nur so lernen sie, für sich und die Gemeinschaft Verantwortung zu übernehmen.

Der bilinguale deutsch-russische Kindergarten in Frankfurt Sachsenhausen bietet Platz für 30 Krippenkinder ab 1 Jahr sowie für 60 Kindergartenkinder in jeweils drei halb-offenen, altersgemischten Gruppen. Die Zielgruppe des Kindergartens Skaska sind nicht nur Kinder aus bilingualen und rein russischsprachigen Familien, sondern auch alle anderen Frankfurter Familien, die Interesse an der russischen Kultur haben.

Die Kindertagesstätte Skaska ist als Ganztagseinrichtung konzipiert und öffnet täglich von 7:30 bis 17:00 Uhr.

Nach der Immersionsmethode werden die Kinder hier zweisprachig von russischen und deutschen Muttersprachlern betreut. Das Konzept von Skaskas setzt auf einen strukturierten Tagesablauf mit einem regelmäßigen Wechsel zwischen aktiven Phasen und Ruhezeiten sowie Freispiel und angeleiteten Aktivitäten der Kinder. Besondere Schwerpunkte sind die gezielte Sprachförderung (deutsch und russisch), Bewegungsförderung, musische Bildung und Vorschularbeit.

Ziel ist es, die ganzheitliche Entwicklung der Kinder zu einer gefestigten und zugleich sozial kompetenten Persönlichkeit zu unterstützen, und ihre Integration in die Gesellschaft zu fördern.